Datenschutzerklärung

Detaillierter Überblick über Art, Umfang und Zweck der Erhebung sowie Verarbeitung Ihrer Daten.
Datenschutz Datenschutzerklärung

Verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts

OPTIMGO · Guido Finkes | Eichendorffstr. 9 · 35638 Leun · Deutschland | eMail: guido@optimgo.de | Telefon: +49 175 6 20 11 65

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
guido@optimgo.de

Serverstandort Deutschland
Alle Daten werden somit ausschließlich auf Servern in Deutschland gespeichert und unterliegen damit auch den deutschen Datenschutzgesetzen, die zu den strengsten weltweit gehören.

SSL-Technologie
Mit einer Verschlüsselung der eigenen Webseite durch SSL wird eine sichere Übertragung von Daten im Internet gewährleistet. SSL (= Secure Sockets Layer) ist ein Verschlüsselungsprotokoll, das Schutz vor Hackern und Datendieben bietet. Anmeldedaten, Passwörter und andere persönliche Daten können nicht von Dritten abgehört werden, da die Kommunikation nur zwischen dem Webbrowser und dem Server stattfindet. In der Adresszeile des Browsers ist direkt sichtbar, ob die Webseite mit einem SSL-Zertifikat ausgestattet ist.

Umweltschutz
Der Strom der von uns genutzten Rechenzentren stammt zu 100% aus Wasserkraftwerken, die den strengen Kriterien des TÜV SÜD entsprechen. Wir leisten damit einen Beitrag zum Umweltschutz – mit Ökostrom ohne klimaschädlichen CO2-Ausstoß oder radioaktiven Abfall.

OPTIMGO · Guido Finkes wird nachfolgend als OPTIMGO aufgeführt und bezeichnet.


Allgemeine Informationen

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist wichtig. OPTIMGO hat diese Datenschutzerklärung erarbeitet, um Ihnen den Schutz Ihrer Daten und Ihrer Privatsphäre eindeutig aufzuzeigen. Basierend auf aktuellen gesetzlichen Anforderungen und darüber hinausgehend wird beschrieben, wie OPTIMGO Ihre Informationen handhabt. Darüber hinaus erfahren Sie, welche Rechte Ihnen in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zustehen.

Zweck der Datenverarbeitung

OPTIMGO betreibt unter der Domain www.optimgo.de und www.optimgo.com eine Website, auf der die Öffentlichkeit über die eigenen Tätigkeiten informiert. Zweck ist es der Öffentlichkeit niedrigschwellig Informationen zur Verfügung zu stellen. Personenbezogene Daten werden von OPTIMGO nur im notwendigen Umfang verarbeitet. Welche Daten zu welchem Zweck und auf welcher Grundlage benötigt und verarbeitet werden, richtet sich maßgeblich nach der Art der Leistung, die von Ihnen in Anspruch genommen wird, beziehungsweise ist abhängig davon, für welchen Zweck diese benötigt werden. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt in Übereinstimmung mit der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Grundlagen und Geltung der Datenschutzhinweise

Die Datenschutzerklärung soll für jedermann einfach und verständlich sein. Es werden auch die offiziellen Begriffe der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verwendet. Die offiziellen Begriffsbestimmungen werden in Art. 4 DSGVO erläutert. Die Bereitstellung personenbezogener Daten zu Ihrer Person gegenüber OPTIMGO  zur Bearbeitung Ihrer Anfragen erfolgt auf freiwilliger Basis. Im Rahmen der Sachbearbeitung durch OPTIMGO kann es gegebenenfalls erforderlich sein, dass OPTIMGO weitere Daten und Informationen bei Ihnen erfragt.

Personenbezogene Daten

Gemäß Artikel 4 DS-GVO sind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person ist.

Wenn Sie die Website von OPTIMGO besuchen, speichert OPTIMGO bestimmte Informationen über Ihren Browser, Ihr Betriebssystem und Ihre IP-Adresse. Wenn Sie ein Formular verwenden, erfasst OPTIMGO die Informationen, die Sie OPTIMGO zur Verfügung stellen. Wenn Sie Waren oder Services bei OPTIMGO bestellen, erfasst OPTIMGO die notwendigen Informationen, um Ihre Zahlung für die angeforderten Waren oder Services abzuwickeln.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung
OPTIMGO verarbeitet bei der Wahrnehmung der ihm obliegenden liegenden Aufgaben personenbezogene Daten. Zu den Aufgaben gehört insbesondere auch die Bereitstellung von Informationen für die Öffentlichkeit im Rahmen des vorliegenden Internetauftritts. OPTIMGO wird personenbezogene Daten von Nutzern nur dann verarbeiten, wenn einer der folgenden Punkte zutrifft:

  • Der Nutzer hat seine Einwilligung für einen oder mehrere bestimmte Zwecke erteilt.
  • Die Datenerhebung für die Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer und/oder für vorvertragliche Maßnahmen die dafür erforderlich sind.
  • Die Verarbeitung ist für die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der OPTIMGO unterliegt, erforderlich.
  • Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Anbieters oder eines Dritten erforderlich.
  • Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist u. a. Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO in Verbindung mit der entsprechenden innerstaatlichen oder europäischen Aufgabennorm. Gleiches gilt für Formulare oder Anfragen, im Rahmen derer OPTIMGO personenbezogene Daten zum Zwecke der Antragsbearbeitung verarbeitet.
  • Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten im Einzelfall zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich sein sollte, dient zudem Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO in Verbindung mit der entsprechenden Rechtsvorschrift, aus der sich die rechtliche Verpflichtung ergibt, als Rechtsgrundlage.
  • Soweit OPTIMGO für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.
  • Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient im Einzelfall auch Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
  • Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Datenerfassung durch den Besuch dieser Website

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf unser Internet-Angebot und bei jedem Abruf einer Datei werden Daten über diesen Vorgang vorübergehend in einer Protokolldatei verarbeitet. Im Einzelnen werden über jeden Zugriff/Abruf folgende Daten gespeichert:

  •     die Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
  •     der Name der aufgerufenen Datei,
  •     das Datum und die Uhrzeit der Anforderung,
  •     die übertragene Datenmenge,
  •     der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.),
  •     die Zugriffsart (GET, POST),
  •     den verwendeten Browser bzw. das verwendeten Betriebssystem,
  •     die anonymisierte IP-Adresse des anfordernden Rechners,
  •     die Session-ID
  •     Cookies

Mit der Bereitstellung des Internetangebots und der Datenschutzhinweise sensibilisiert OPTIMGO die Öffentlichkeit, Verantwortliche und Auftragsverarbeiter für die Risiken, Vorschriften, Garantien und Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten vgl. Art. 57 Abs. 1 lit. b) und d) DS-GVO. Die Verarbeitung Ihrer Nutzungsdaten erfolgt daher im Rahmen unserer Aufgabenerfüllung.

Diese Daten werden analysiert und im Falle von Angriffen auf die Kommunikationstechnik zur Einleitung einer Rechts- und Strafverfolgung benötigt. Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr zur Aufgabenerfüllung benötigt werden. Daten, die beim Zugriff auf das Internetangebot von OPTIMGO protokolliert wurden, werden an Dritte nur übermittelt, soweit OPTIMGO rechtlich dazu verpflichtet ist oder die Weitergabe im Falle zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich ist. Eine Weitergabe in anderen Fällen erfolgt nicht. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen erfolgt durch OPTIMGO nicht. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten bzw. der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Kontaktaufnahme per Kontaktformular und per E-Mail

Sie können über die Internetseiten von OPTIMGO mit Hilfe der hier zu findenden Formulare Kontakt mit OPTIMGO aufnehmen. Die Angabe der Anschrift ist optional und ermöglicht OPTIMGO - soweit von Ihnen ausdrücklich gewünscht - die Bearbeitung Ihres Anliegens auf postalischem Weg. Die dabei von Ihnen übermittelten Daten (zum Beispiel: Name, Vorname, Anschrift, Telefon), zumindest jedoch die E-Mail-Adresse, sowie die in der E-Mail enthaltenen Informationen (inklusive gegebenenfalls von Ihnen übermittelter personenbezogener Daten) zum Zwecke der Kontaktaufnahme und Bearbeitung Ihres Anliegens gespeichert. Dies erfolgt gemäß den für die Aufbewahrung von Schriftgut geltenden Fristen. Eine Verarbeitung der von Ihnen übermittelten Daten ist zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich. Sollte OPTIMGO eine Nachricht über ein Kontaktformular erhalten, geht OPTIMGO davon aus, dass OPTIMGO zu einer Beantwortung per E-Mail berechtigt ist. Ansonsten müssen Sie OPTIMGO ausdrücklich auf eine andere Art der Kommunikation hinweisen. Die Daten geben wir in keinem Fall ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Übermittlung der Inhalte der Kontaktformulare erfolgt über eine verschlüsselte https-Verbindung. Verarbeitung und Speicherung der personenbezogenen Daten dienen der Beantwortung Ihrer Anfrage. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist OPTIMGOs berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO sowie ggf. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage auf den Abschluss eines Vertrages abzielt. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sie können im Falle von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit Widerspruch einlegen. Sollten Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten nicht einverstanden sein, können Sie den Kontaktvorgang bis zum Absenden jederzeit abbrechen. Es erfolgt dann keine Speicherung Ihrer Daten. Die Einwilligung kann widerrufen werden. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund ihrer getätigten Einwilligung bleibt bis zum Eingang ihres Widerrufs unberührt.

Kontaktaufnahme per Brief oder Postkarte

Sofern Sie an OPTIMGO einen Brief schreiben, werden die von Ihnen übermittelten Daten (zum Beispiel: Name, Vorname, Anschrift) und die im Brief enthaltenen Informationen (gegebenenfalls von Ihnen übermittelte personenbezogene Daten) zum Zwecke der Kontaktaufnahme und Bearbeitung Ihres Anliegens gespeichert. OPTIMGO weist Sie darauf hin, dass die Verarbeitung der Daten auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 lit. e DSGVO in Verbindung mit § 3 BDSG erfolgt. Eine Verarbeitung der von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten ist zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich.

Kontaktaufnahme per Telefon

Wenn Sie mit OPTIMGO per Telefon Kontakt aufnehmen, werden, soweit dies erforderlich ist, personenbezogene Daten von Ihnen zur Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Verarbeitung der Daten auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 lit. e DSGVO in Verbindung mit § 3 BDSG erfolgt.

Kontaktaufnahme per Messenger

Wenn Sie mit OPTIMGO per Messenger Kontakt aufnehmen, stellen Sie z. B. WhatsApp regelmäßig die Telefonnummern von WhatsApp-Nutzern und sonstigen Kontakten in Ihrem Mobiltelefon-Adressbuch zur Verfügung. Sie bestätigen mit der Kontaktaufnahme zu OPTIMGO, dass Sie autorisiert sind, OPTIMGO solche Telefonnummern zur Verfügung zu stellen, damit OPTIMGO seine Messenger-Dienste anbieten kann. Treten Sie per Whatsapp mit OPTIMGO in Kontakt, um OPTIMGO ein konkretes Geschäft betreffende Fragen zu stellen und insofern etwa den Status einer Bestellung oder den Eingang einer Zahlung erfragen bzw. unmittelbar über Whatsapp eine Anfrage tätigen wollen, werden bei OPTIMGO hierdurch angestoßene Datenverarbeitungen auf Whatsapp wie das Speichern der Telefonnummer und die Beantwortung des Anliegens regelmäßig durch Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO gerechtfertigt, ohne dass es einer vorherigen des Anfragenden bedürfte. Die Datenverarbeitungsvorgänge dienen der einzuleitenden Kommunikation unmittelbar der Anbahnung und/oder Durchführung eines Vertragsverhältnisses.

Kommentarfunktion

Im Rahmen der Kommentarfunktion auf dieser Website werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und der von Ihnen gewählte Kommentatorenname gespeichert und auf dieser Website veröffentlicht. Ferner wird Ihre IP-Adresse mitprotokolliert und gespeichert. Diese Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet. Ihre E-Mailadresse benötigt OPTIMGO , um mit Ihnen in Kontakt zu treten, falls ein Dritter Ihren veröffentlichten Inhalt als rechtswidrig beanstanden sollte. Rechtsgrundlagen für die Speicherung Ihrer Daten sind die Art. 6 Abs. 1 lit. b und f DSGVO. OPTIMGO behälst sich vor, jederzeit Kommentare zu löschen, wenn sie von Dritten als rechtswidrig beanstandet werden.

Cookies

Borlabs Cookie
Diese Website verwendet Borlabs Cookie, das ein technisch notwendiges Cookie (borlabs-cookie) setzt, um Ihre Cookie-Einwilligungen zu speichern. Borlabs Cookie verarbeitet keinerlei personenbezogenen Daten. Im Cookie borlabs-cookie werden Ihre Einwilligungen gespeichert, die Sie beim Betreten der Website gegeben haben. Möchten Sie diese Einwilligungen widerrufen, löschen Sie einfach das Cookie in Ihrem Browser. Wenn Sie die Website neu betreten/neu laden, werden Sie erneut nach Ihrer Cookie-Einwilligung gefragt.

  • Cookie Auswahl ändern
  • DatumVersionEinwilligungen
  • Essenziell

    Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

    Statistiken

    Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen und Fehler zu identifizieren.

    Google Analytics

    NameGoogle Analytics
    AnbieterGoogle LLC
    ZweckCookie von Google für Website-Analysen. Erzeugt statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.
    Datenschutzhinweisehttps://policies.google.com/privacy?hl=de
    Cookie Name_ga,_gat,_gid
    Cookie Laufzeit2 Jahre

    Marketing

    Marketing-Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen.

    Soziale Medien

    Social-Media-Plattformen und Videodienste sind standardmäßig blockiert. Wenn Sie die Cookie-Backmischung akzeptieren, müssen Sie die Zugriffe auf diese Inhalte nicht jedes Mal wieder mit Ihrer manuellen Einwilligung freigeben.

    Google Maps

    NameGoogle Maps
    AnbieterGoogle
    ZweckWird zum Entsperren von Google Maps-Inhalten verwendet.
    Datenschutzhinweisehttps://policies.google.com/privacy
    Host(s).google.com
    Cookie NameNID
    Cookie Laufzeit6 Monate

    Instagram

    NameInstagram
    AnbieterFacebook
    ZweckWird verwendet, um Instagram-Inhalte zu entsperren.
    Datenschutzhinweisehttps://www.instagram.com/legal/privacy/
    Host(s).instagram.com
    Cookie Namepigeon_state
    Cookie LaufzeitSitzung

    OpenStreetMap

    NameOpenStreetMap
    AnbieterOpenStreetMap Foundation
    ZweckWird verwendet, um OpenStreetMap-Inhalte zu entsperren.
    Datenschutzhinweisehttps://wiki.osmfoundation.org/wiki/Privacy_Policy
    Host(s).openstreetmap.org
    Cookie Name_osm_location, _osm_session, _osm_totp_token, _osm_welcome, _pk_id., _pk_ref., _pk_ses., qos_token
    Cookie Laufzeit1-10 Jahre

    Vimeo

    NameVimeo
    AnbieterVimeo
    ZweckWird verwendet, um Vimeo-Inhalte zu entsperren.
    Datenschutzhinweisehttps://vimeo.com/privacy
    Host(s)player.vimeo.com
    Cookie Namevuid
    Cookie Laufzeit2 Jahre

    YouTube

    NameYouTube
    AnbieterYouTube
    ZweckWird verwendet, um YouTube-Inhalte zu entsperren.
    Datenschutzhinweisehttps://policies.google.com/privacy
    Host(s)google.com
    Cookie NameNID
    Cookie Laufzeit6 Monate

Google Tools

Google Analytics mit IP-Anonymisierung (Google Inc.)
Google Analytics ist ein Webanalysedienst von Google LLC oder von Google Ireland Limited, je nach Standort, von dem aus auf diese Website zugegriffen wird, („Google“). Google verwendet die erhobenen Daten, um nachzuverfolgen und zu untersuchen, wie diese Website genutzt wird, Berichte über ihre Aktivitäten zu verfassen und diese gemeinsam mit anderen Google-Diensten zu nutzen. Google kann die erhobenen Daten verwenden, um die Anzeigen seines eigenen Werbenetzwerks zu kontextualisieren und personalisieren. Auf dieser Webseite wurde die IP-Anonymisierung aktiviert, so dass die IP-Adresse der Nutzer von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Verarbeitete personenbezogene Daten: Cookie; Nutzungsdaten. Verarbeitungsort: USA – DatenschutzerklärungOpt Out.

Google Analytics: Berichte zur Leistung nach demografischen Merkmalen und Interessen (Google Ireland Limited)
Google Analytics: Berichte zur Leistung nach demografischen Merkmalen und Interessen ist eine Google Werbeberichte-Funktion, die Daten zu demographischen Merkmalen und Interessen innerhalb von Google Analytics für diese Website zur Verfügung stellt (Demographie bedeutet Alters- und Geschlechtsdaten). Nutzer können die Verwendung von Cookies durch Google ablehnen, indem sie die Anzeigeneinstellungen von Google aufrufen. Verarbeitete personenbezogene Daten: Eindeutige Gerätekennzeichnung für Werbung (Google-Werbe-ID oder IDFA, beispielsweise); Tracker. Verarbeitungsort: Irland – DatenschutzerklärungOpt Out.

Google Web Fonts
Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts die von der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“) bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browser-Cache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierbei kann es auch zu einer Übermittlung von personenbezogenen Daten an die Server der Google LLC. in den USA kommen. Auf diese Weise erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt. Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/

Google reCAPTCHA
Auf dieser Website verwenden wir auch die reCAPTCHA Funktion von Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“). Diese Funktion dient vor allem zur Unterscheidung, ob eine Eingabe durch eine natürliche Person erfolgt oder missbräuchlich durch maschinelle und automatisierte Verarbeitung erfolgt. Der Dienst umfasst den Versand der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google und erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Feststellung der individuellen Eigenverantwortung im Internet und der Vermeidung von Missbrauch und Spam. Im Rahmen der Nutzung von Google reCAPTCHA kann es auch zu einer Übermittlung von personenbezogenen Daten an die Server der Google LLC. in den USA kommen. Die Verwendung von reCAPTCHA unterliegt der Datenschutzerklärung von Google und den Nutzungsbedingungen. Verarbeitete personenbezogene Daten: Cookie; Nutzungsdaten. Verarbeitungsort: Vereinigte Staaten – Datenschutzerklärung.

 

Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Nutzung sozialer Netzwerke

OPTIMGO ist in den sozialen Netzwerken Twitter, Facebook, Instagram, YouTube und LinkedIn aktiv. Zur redaktionellen Aufgabenerfüllung in den sozialen Netzwerken verarbeitet OPTIMGO Daten der Personen, die mit OPTIMGO in Interaktion treten. Hierbei ist eine temporäre Datenspeicherung durch einen Dienstleister notwendig. Die Speicherung erfolgt auf einem Server, der seinen Standort in der europäischen Union hat und umfasst: Profil- und Accountnamen sowie -bild, Inhalt der Anfrage, Anzahl der Follower und der Profile, denen das Profil folgt, sowie neueste Tweets. Die Daten werden sechs Monate gespeichert.

OPTIMGO weist Sie darauf hin, dass die Verarbeitung der Daten auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 lit. e DSGVO in Verbindung mit § 3 BDSG erfolgt. Eine Verarbeitung der von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten ist zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich.

Zudem macht OPTIMGO ausdrücklich darauf aufmerksam, dass die Dienste die Daten ihrer Nutzerinnen und Nutzer (zum Beispiel persönliche Informationen, IP-Adresse etc.) entsprechend ihrer Datenverwendungsrichtlinien abspeichern und für geschäftliche Zwecke nutzen. OPTIMGO hat keinen Einfluss auf die Datenerhebung und deren weitere Verwendung durch die sozialen Netzwerke. So bestehen keine Erkenntnisse darüber, in welchem Umfang, an welchem Ort und für welche Dauer die Daten gespeichert werden, inwieweit die Netzwerke bestehenden Löschpflichten nachkommen, welche Auswertungen und Verknüpfungen mit den Daten vorgenommen werden und an wen die Daten weitergegeben werden.

TWITTER
OPTIMGO greift für den hier angebotenen Kurznachrichtendienst auf die technische Plattform und die Dienste der Twitter, Inc.,1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA zurück. OPTIMGO weist Sie darauf hin, dass Sie den hier angebotenen Twitter-Kurznachrichtendienst und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Teilen, Bewerten).

Die bei der Nutzung des Dienstes über Sie erhobenen Daten werden von der Twitter Inc. verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Hierbei handelt es sich u.a. um Ihre IP-Adresse, die genutzte Applikation, Angaben zu dem von Ihnen genutzten Endgerät (einschließlich Geräte-ID und Applikations-ID), Informationen aufgerufener Webseiten, Ihren Standort und Ihren Mobilfunkanbieter. Diese Daten werden den Daten Ihres Twitter-Kontos bzw. Ihrem Twitter-Profil zugeordnet. Wir haben keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch Twitter verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Angaben darüber, welche Daten durch Twitter verarbeitet und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter sowie über die Möglichkeit, eigene Daten bei Twitter einsehen zu können.

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, über das Twitter-Datenschutzformular oder die Archivanforderungen Informationen anzufordern:
support.twitter.com/forms/privacy
help.twitter.com/de/managing-your-account/how-to-download-your-twitter-archive

Möglichkeiten, die Verarbeitung Ihrer Daten zu beschränken, haben Sie bei den allgemeinen Einstellungen Ihres Twitter-Kontos sowie unter dem Punkt „Datenschutz und Sicherheit“. Darüber hinaus können Sie bei Mobilgeräten (Smartphones, Tablet-Computer) in den dortigen Einstellmöglichkeiten den Zugriff von Twitter auf Kontakt- und Kalenderdaten, Fotos, Standortdaten etc. beschränken. Dies ist jedoch abhängig vom genutzten Betriebssystem. Weitere Informationen zu diesen Punkten sind auf den folgenden Twitter-Supportseiten vorhanden:
support.twitter.com/articles/105576#

Über in Webseiten eingebundene Twitter-Buttons oder -Widgets und die Verwendung von Cookies ist es Twitter möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten zu erfassen und Ihrem Twitter-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden. Informationen hierzu und zu den vorhandenen Einstellmöglichkeiten finden Sie auf folgenden Twitter Support-Seiten:
help.twitter.com/de/using-twitter/tailored-suggestions
help.twitter.com/de/rules-and-policies/twitter-cookies

FACEBOOK
OPTIMGO greift für den hier angebotenen Informationsdienst auf die technische Plattform und die Dienste der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland zurück. OPTIMGO weist Sie darauf hin, dass Sie diese Facebook-Seite und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Bewerten). Beim Besuch OPTIMGOs Facebook-Seite erfasst Facebook u.a. Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem PC vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der Facebook-Seiten statistische Informationen über die Inanspruchnahme der Facebook-Seite zur Verfügung zu stellen. Nähere Informationen hierzu stellt Facebook unter folgendem Link zur Verfügung: de-de.facebook.com/help/pages/insights

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von der Facebook Ltd. verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Facebook erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Facebook in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen. Die Datenverwendungsrichtlinien sind unter folgendem Link verfügbar: de-de.facebook.com/about/privacy

Die vollständigen Datenrichtlinien von Facebook finden Sie hier: de-de.facebook.com/full_data_use_policy. In welcher Weise Facebook die Daten aus dem Besuch von Facebook-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der Facebook-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Facebook diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der Facebook-Seite an Dritte weitergegeben werden, wird von Facebook nicht abschließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt. Beim Zugriff auf eine Facebook-Seite wird die Ihrem Endgeräte zugeteilte IP-Adresse an Facebook übermittelt. Nach Auskunft von Facebook wird diese IP-Adresse anonymisiert (bei "deutschen" IP-Adressen). Facebook speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer (z.B. im Rahmen der Funktion „Anmeldebenachrichtigung“); gegebenenfalls ist Facebook damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich. Wenn Sie als Nutzerin oder Nutzer aktuell bei Facebook angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Facebook-Kennung. Dadurch ist Facebook in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie diese Seite aufgesucht und wie Sie sie genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Facebook-Seiten. Über in Webseiten eingebundene Facebook-Buttons ist es Facebook möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten Seiten zu erfassen und Ihrem Facebook-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden. Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei Facebook abmelden bzw. die Funktion "angemeldet bleiben" deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden Facebook-Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie unsere Facebook-Seite nutzen, ohne dass Ihre Facebook-Kennung offenbart wird. Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine Facebook-Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung sind Sie für Facebook erneut als bestimmte/r Nutzerin/Nutzer erkennbar.

Informationen dazu, wie Sie über Sie vorhandene Informationen verwalten oder löschen können, finden Sie auf folgenden Facebook Support-Seiten: de-de.facebook.com/about/privacy#

Angaben darüber, welche Daten durch INSTAGRAM verarbeitet und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung von Instagram.

Angaben darüber, welche Daten durch das Unternehmen YOUTUBE verarbeitet und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube beziehungsweise Google.

Angaben darüber, welche Daten durch LINKEDIN verarbeitet und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung von LinkedIn.

Dadurch, dass es sich bei den Unternehmen zum Teil um Anbieter außerhalb der Europäischen Union handelt, die eine europäische Niederlassung nur in Irland haben, sind diese nach eigener Lesart nicht an europäische und deutsche Datenschutzvorschriften gebunden. Dies betrifft zum Beispiel Ihre Rechte auf Auskunft, Sperrung oder Löschung von Daten oder die Möglichkeit einer Verwendung von Nutzungsdaten für Werbezwecke zu widersprechen.

Verarbeitung der personenbezogenen Daten abhängig von der Art der Informationsbereitstellung

Newsletter-Versand
Wenn Sie sich auf einem der Newsletter-Verteiler von OPTIMGO eintragen, werden Ihre E-Mail-Adresse, Datum und Uhrzeit der Registrierung sowie der von Ihnen gewählte Newslettertyp von OPTIMGO auf einem Server gespeichert. Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage Ihres Einverständnisses nach Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung). OPTIMGO setzt diese Daten ausschließlich für den Versand der Newsletter und für statistische Auswertungen zur Analyse der Systemleistung ein. Durch das Anmeldesystem mit einer zusätzlichen Bestätigungsnachricht, die einen Link zur endgültigen Registrierung enthält (Double-opt-in) ist sichergestellt, dass der Newsletter von Ihnen explizit erwünscht ist. Bei der Registrierung werden Ihre Daten auf einem Server mit Sitz in Deutschland gespeichert und eine Bestätigungsnachricht mit einen Link zur endgültigen Registrierung an die von Ihnen angegebene E-Mail Adresse generiert. Erst durch Bestätigung des Links in der E-Mail werden Ihre Daten zum Newsletter-Versand für die Dauer der Nutzung des OPTIMGO Newsletter-Angebots gespeichert. Soweit Sie mit der Speicherung der Daten zu diesem Zweck nicht mehr einverstanden sind und somit das OPTIMGO-Angebot nicht mehr nutzen möchten, können Sie sich jederzeit von den Newslettern abmelden. Die von Ihnen angegebenen Daten werden dabei gelöscht, soweit keine Pflicht zur längeren Speicherung besteht.

Bestellung von Druckerzeugnissen
Wenn Sie über diese Webseite Broschüren, Faltblättern und anderen Druckerzeugnisse bestellen, ist es erforderlich, Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen und zur Vertragserfüllung (Bereitstellung der Erzeugnisse) nach Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zu verarbeiten. Zur Bearbeitung des Auftrages sind zwingend folgende personenbezogene Daten anzugeben:

  • Name
  • Straße, Hausnummer
  • Postleitzahl und Ort
  • E-Mail
  • Telefon

Diese Daten werden im Rahmen der Bestellung verarbeitet. Soweit die Bestellung nicht von OPTIMGO abschließend bearbeitet werden kann, werden die von Ihnen angegebenen Daten an Dritte (Versandfirma oder Einrichtungen, sofern diese das bestellte Material versenden) weitergegeben. Soweit die vorgenannten Daten nicht vorliegen, kann die Bearbeitung der Bestellung nicht erfolgen. Die zusätzlichen Informationen, wie Anrede, Vorname, Firma und Land sind für die Bearbeitung nicht zwingend erforderlich, dienen jedoch zur besseren Abwicklung der Bestellung.

Telefon- und Videokonferenzen
Werden durch OPTIMGO unter anderem über den Dienst Cisco WebEx-Cloud oder Zoom via Internet durchgeführt. Bei diesen Diensten erfolgt aus technischen Gründen eine Zwischenspeicherung der Übertragung beim Dienstleister. Bei Besprechungsende erfolgt eine automatische Löschung, soweit vom Besprechungsorganisator nicht zuvor eine Aufzeichnung aktiviert wurde. OPTIMGO nutzt diese Funktion in den Voreinstellungen grundsätzlich nicht und kündigt eine Aufzeichnung im Einzelfall vorher an. Von Ihnen vorab übermittelte Daten (z.B.Telefonnummer, Email-Adresse) werden zum Zwecke der Einladung zur Telefon- oder Videokonferenz sowie zur Nachvollziehbarkeit des Verwaltungsvorgangs verarbeitet und gespeichert. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 lit. e DSGVO in Verbindung mit § 3 BDSG erfolgt. Nähere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten können Sie der Datenschutzerklärung von Cisco zur WebEx-Cloud sowie der Rechtlichen Bestimmungen und Datenschutz von Zoom entnehmen.

 

Pressearbeit

Die im Rahmen einer Presseakkreditierung erhobenen Daten werden für das Akkreditierungsverfahren erhoben und verarbeitet. Welche Daten im Rahmen einer Akkreditierung abgefragt werden, ist abhängig vom jeweiligen Termin. Bei Nutzung des Anmeldeformulars wird der Inhalt der Datenfelder OPTIMGO übermittelt. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Verarbeitung der mit dem Formular übermittelten Daten und des Inhalts (welcher gegebenenfalls ebenfalls von Ihnen übermittelte personenbezogene Daten enthält) auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 lit. e DSGVO in Verbindung mit § 3 BDSG zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens erfolgt.

Die Bearbeitung der Akkreditierung erfolgt durch OPTIMGO. Ihre Daten werden zur Bearbeitung Ihres Anliegens und entsprechend den gesetzlichen und vertraglichen Vorgaben. Die Übermittlung der Inhalte des Akkreditierungsformulars erfolgt über eine verschlüsselte https-Verbindung. Um Vertreterinnen und Vertretern der Presse Presseinformationen zur redaktionellen Verwendung oder zur Kenntnisnahme zuzusenden und sie zu Presseterminen von OPTIMGO einzuladen, erhebt, speichert und verwendet OPTIMGO ihre persönlichen Daten (Name, Kontaktdaten) weiter auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e in Verbindung mit § 3 BDSG.

Datenweitergabe

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet nicht statt, außer

  • wenn OPTIMGO in der Beschreibung der jeweiligen Datenverarbeitung explizit darauf hingewiesen hat.
  • wenn Sie OPTIMGO die ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • im Falle, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht und
  • soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Datensicherheit

Alle Daten unserer Kunden werden ausschließlich auf Servern in Deutschland gespeichert und unterliegen damit auch den deutschen Datenschutzgesetzen, die zu den strengsten weltweit gehören. OPTIMGO trifft nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten. Für die Sicherheit der Hardware sorgt bei unserem Serveranbieter rund um die Uhr ein kompetentes Team von Servicetechnikern. Ein umfassender Brandschutz, eine konstante Klimatisierung und Stromversorgung sowie strenge Zugangskontrollen sind gewährleistet. Der Strom seiner Rechenzentren stammt zu 100% aus Wasserkraftwerken, die den strengen Kriterien des TÜV SÜD entsprechen. Wir leisten damit einen Beitrag zum Umweltschutz – mit Ökostrom ohne klimaschädlichen CO2-Ausstoß oder radioaktiven Abfall.

OPTIMGO Webseiten nutzen aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte eine SSL-Verschlüsselung.

 

Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten bemisst sich anhand der jeweiligen Rechtsgrundlage, am Verarbeitungszweck und – sofern einschlägig – zusätzlich anhand der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen). Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Grundlage einer ausdrücklichen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO werden diese Daten so lange gespeichert, bis der Betroffene seine Einwilligung widerruft.

Existieren gesetzliche Aufbewahrungsfristen für Daten, die im Rahmen rechtsgeschäftlicher bzw. rechtsgeschäftsähnlicher Verpflichtungen auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet werden, werden diese Daten nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO werden diese Daten so lange gespeichert, bis der Betroffene sein Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO ausübt, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO werden diese Daten so lange gespeichert, bis der Betroffene sein Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO ausübt. Sofern sich aus den sonstigen Informationen dieser Erklärung über spezifische Verarbeitungssituationen nichts anderes ergibt, werden gespeicherte personenbezogene Daten im Übrigen dann gelöscht, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind.

 

Rechte des Betroffenen

Das geltende Datenschutzrecht gewährt Ihnen gegenüber dem Verantwortlichen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten umfassende Betroffenenrechte (Auskunfts- und Interventionsrechte), über die OPTIMGO Sie nachstehend informiert:

  • Recht auf Auskunft, Art. 15 DSGVO
    Mit dem Recht auf Auskunft erhält der Betroffene eine umfassende Einsicht in die ihn angehenden Daten und einige andere wichtige Kriterien wie beispielsweise die Verarbeitungszwecke oder die Dauer der Speicherung. Es gelten die in § 34 BDSG geregelten Ausnahmen von diesem Recht.
  • Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO
    Das Recht auf Berichtigung beinhaltet die Möglichkeit für den Betroffenen, unrichtige ihn angehende personenbezogene Daten korrigieren zu lassen.
  • Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO
    Das Recht auf Löschung beinhaltet die Möglichkeit für den Betroffenen, Daten beim verantwortlichen löschen zu lassen. Dies ist allerdings nur dann möglich, wenn die ihn angehenden personenbezogenen Daten nicht mehr notwendig sind, rechtswidrig verarbeitet werden oder eine diesbezügliche Einwilligung widerrufen wurde. Es gelten die in § 35 BDSG geregelten Ausnahmen von diesem Recht.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO>
    Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung beinhaltet die Möglichkeit für den Betroffenen, eine weitere Verarbeitung der ihn angehenden personenbezogenen Daten vorerst zu verhindern. Eine Einschränkung tritt vor allem in der Prüfungsphase anderer Rechtewahrnehmungen durch den Betroffenen ein.
  • Recht auf Widerspruch gegen die Erhebung, Verarbeitung und beziehungsweise oder Nutzung, Art. 21 DSGVO
    Das Recht auf Widerspruch beinhaltet die Möglichkeit, für Betroffene, in einer besonderen Situation der weiteren Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, soweit diese durch die Wahrnehmung öffentlicher Aufgaben oder öffentlicher sowie privater Interessen gerechtfertigt ist. Es gelten die in § 36 BDSG geregelten Ausnahmen von diesem Recht.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO
    Das Recht auf Datenübertragbarkeit beinhaltet die Möglichkeit für den Betroffenen, die ihn angehenden personenbezogenen Daten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format vom Verantwortlichen zu erhalten, um sie ggf. an einen anderen Verantwortlichen weiterleiten zu lassen. Gemäß Art. 20 Abs. 3 Satz 2 DSGVO steht dieses Recht aber dann nicht zur Verfügung, wenn die Datenverarbeitung der Wahrnehmung öffentlicher Aufgaben dient.
  • Recht auf Widerruf der Einwilligung, Art. 13 und 14 DSGVO
    Soweit die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf Grundlage einer Einwilligung erfolgt, kann der Betroffene diese jederzeit für den entsprechenden Zweck widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der getätigten Einwilligung bleibt bis zum Eingang des Widerrufs unberührt.

Die vorgenannten Rechte können Sie unter den unter Ziffer 1.1 genannten Erreichbarkeiten schriftlich geltend machen. Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet haben, steht Ihnen gemäß Art. 77 DSGVO ein Beschwerderecht bei der datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörde, der https://datenschutz.hessen.de/service/beschwerde, zu. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit der Übermittlung auf dem Postweg an:
Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Postfach 3163 in 65021 Wiesbaden.

Widerspruchsrecht

WENN OPTIMGO IM RAHMEN EINER INTERESSENABWÄGUNG IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN AUFGRUND EINES ÜBERWIEGENDEN BERECHTIGTEN INTERESSES VERARBEITET, HABEN SIE DAS JEDERZEITIGE RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIESE VERARBEITUNG WIDERSPRUCH MIT WIRKUNG FÜR DIE ZUKUNFT EINZULEGEN.
MACHEN SIE VON IHREM WIDERSPRUCHSRECHT GEBRAUCH, BEENDET OPTIMGO DIE VERARBEITUNG DER BETROFFENEN DATEN. EINE WEITERVERARBEITUNG BLEIBT ABER VORBEHALTEN, WENN OPTIMGO ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN KANN, DIE IHRE INTERESSEN, GRUNDRECHTE UND GRUNDFREIHEITEN ÜBERWIEGEN, ODER WENN DIE VERARBEITUNG DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN DIENT.

WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VON OPTIMGO VERARBEITET, UM DIREKTWERBUNG ZU BETREIBEN, HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN. SIE KÖNNEN DEN WIDERSPRUCH WIE OBEN BESCHRIEBEN AUSÜBEN. MACHEN SIE VON IHREM WIDERSPRUCHSRECHT GEBRAUCH, BEENDEN WIR DIE VERARBEITUNG DER BETROFFENEN DATEN ZU DIREKTWERBEZWECKEN.

MÖCHTEN SIE VON IHREM WIDERRUFS- ODER WIDERSPUCHSRECHT GEBRAUCH MACHEN, GENÜGT EINE E-MAIL AN: guido@optimgo.de.

Externe Verlinkungen

Soziale Netzwerke (Facebook, Twitter, Xing etc.) sind auf unserer Webseite lediglich als Link zu den entsprechenden Diensten eingebunden. Nach dem Anklicken des eingebundenen Text-/Bild-Links werden Sie auf die Seite des jeweiligen Anbieters weitergeleitet. Erst nach der Weiterleitung werden Nutzerinformationen an den jeweiligen Anbieter übertragen. Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Nutzung dieser Webseiten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Datenschutzbestimmungen der von Ihnen genutzten Anbieter.

Änderungsvorbehalt

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung erforderlichenfalls unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften anzupassen bzw. zu aktualisieren. Auf diese Weise können wir sie den aktuellen rechtlichen Anforderungen anpassen und Änderungen unserer Leistungen berücksichtigen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren Besuch gilt die jeweils aktuellste Fassung.

Stand dieser Datenschutzerklärung: 22.02.2020


Sie möchten sicherstellen, dass Ihr Datenschutz rechtssicher ist?

Als kleines oder mittleres Unternehmen interessieren Sie sich für eine wirtschaftliche und solide Basisabsicherung im Bereich Datenschutz. Gerne unterstütze ich Sie hier neutral und preisbewusst. Ich empfehle Ihnen nur die Leistung, die wirklich Ihren Bedürfnissen entspricht, und Sie erfüllen zielgenau Ihre Datenschutzanforderungen.
Die notwendigen Schritte bei der Umsetzung Ihres Datenschutzes hängen maßgeblich von Ihrem Geschäftszweck, der Unternehmensstruktur sowie Ihrem aktuellen Umsetzungsstand ab.

Ich berate Sie persönlich, neutral und unverbindlich in einem kostenlosen Erstgespräch.

Sie interessieren sich für meine Leistungen und möchten mehr dazu erfahren? Jetzt hier kostenlos und unverbindlich anfragen
Kontakt zu OPTIMGO

Diese Seite ursprünglich veröffentlicht am 31. August 2020 wurde zuletzt aktualisiert am: Montag, 22. Februar 2021