Buchten und Strände Mallorcas - Bildergalerie von OPTIMGO Photography

Buchten und Strände Mallorcas

Guido Finkes Mallorca

Einfach Meer träumen! Mallorcas Buchten und Strände Bildergalerie · OPTIMGO Photography · Guido Finkes Auf Mallorca gibt es sage und schreibe über 200 Buchten und Strände, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. Vom Partystrand bis hin zur einsamen Bucht hat die Insel alles zu bieten. Um zu manchen zu gelangen, muss man entweder lange laufen, klettern oder mit einem Boot hinfahren. Selbst in der Hauptsaison kann man daher weit abseits jeglicher Touristenströme menschenleere Strände genießen. In dieser Bildergalerie zeige ich ein paar meiner selbst gemachten Lieblingsbilder. Die für mich schönste Seite mit einer Gesamtübersicht von Mallorcas Stränden ist die Offizielle Strandseite der Balearen » Hinweis zur Nutzung: Mit einem Klick auf ein Foto starten Sie die Bildergalerie. In der linken Ecke finden Sie je nach Bildschirmgröße das Menü. Hier können Sie den automatischen Wechsel pausieren oder sich eine Übersicht einblenden lassen. Haben Sie ein Endgerät mit einem Touchscreen, können Sie auch nach rechts und links swipen. Über das Share Icon können Sie die gesamte Bildergalerie gerne teilen. Sie können aber auch einzelne Bilder auf Twitter, Facebook, WhatsApp, Pinterest oder LinkedIn teilen. Nutzen Sie dafür das passende Icon. Die Bildergalerie: Buchten und Strände gibt es auf Mallorca wie Sand am Meer. Mit kilometerlange Familienstrände, Partystrände und kleine versteckten Buchten entlang der gesamten Küste. Wenn Sie wissen wo, können Sie selbst in der Hauptsaison das Meer in Ruhe genießen und sich von der Sonne und der angenehmen Mittelmeerbrise verwöhnen lassen. Sie sind im Vertrieb tätig und interessieren Sich für ein einzigartiges Verkaufstraining auf Mallorca? Auf Mallorca lernen die Teilnehmer, wie sie eine optimale Verkaufsstrategie für ihren speziellen Bereich optimieren. Sie lernen, wie sie wichtige Kundeninformationen herausfiltern, Überzeugungstaktiken einsetzen und Techniken zur Überwindung von Einwänden benutzen. Kraftvolle Abschluss-Techniken runden das ganze Programm ab. Das alles in außergewöhnlichen Locations und atemberaubenden Landschaften. Ob …

Pueblo Espanyol - Palma de Mallorca

Pueblo Espanyol Palma de Mallorca

Guido Finkes Mallorca

Pueblo Espanyol · Nuevo Pueblo Español Impressionen des Pueblo Español in Palma de Mallorca · OPTIMGO Photography · Guido Finkes Das Pueblo Español wurde zwischen 1965 und 1968 von Fernando Chueca Goitia erbaut. Ziel es, den Besuchern Mallorcas die reiche spanische Architektur in Form eines begehbaren Freilichtmuseums näher zu bringen. Das Areal liegt nur wenige Gehminuten vom Paseo Maritimo entfernt und zeigt auf einer Fläche von 24.000 m² eine mittelalterliche Stadt umgeben von einer Stadtmauer. Geboten werden neben Denkmälern, Straßen, Gebäuden und Plätzen aus verschiedenen Epochen der spanischen Geschichte auch Nachbildungen des arabischen, gotischen, barocken und Renaissance-Stils. Die Anlage umfasst 18 Häuserblocks, 15 Straßen und 12 Plätze mit insgesamt 72 Beispielen spanischer Architektur, die alle maßstabsgetreu und mit Materialien aus der jeweiligen Region gebaut wurden. Hinweis zur Nutzung: Mit einem Klick auf ein Foto starten Sie die Bildergalerie. In der linken Ecke finden Sie je nach Bildschirmgröße das Menü. Hier können Sie den automatischen Wechsel pausieren oder sich eine Übersicht einblenden lassen. Haben Sie ein Endgerät mit einem Touchscreen, können Sie auch nach rechts und links swipen. Über das Share Icon können Sie die gesamte Bildergalerie gerne teilen. Sie können aber auch einzelne Bilder auf Twitter, Facebook, WhatsApp, Pinterest oder LinkedIn teilen. Nutzen Sie dafür das passende Icon. Die Bildergalerie: Informationen zum Pueblo Espanyol Eine begehbare Abbildung der emblematischsten Orte Spaniens. Das Pueblo Espanyol dient aber nicht nur als architektonisches Freilichtmuseum, sondern präsentiert auch volkstümliches Kunsthandwerk. Es wird ebenfalls für verschiedene Veranstaltungen wie Kongresse, Tagungen, Konventionen oder Ausstellungen genutzt. Man fühlt sich wie eine Märchenfigur in einem verwunschenen Dorf. Hinter jeder Ecke wartet ein anderes Szenario. Besonders schön ist der Innenhof der Alhambra. Wenn Sie Zeit in Palma haben, kann ich den Besuch nur empfehlen. Nicht empfehlenswert ist es meiner Ansicht nach bei Regen, da es dann auch schon mal …